post-title tastaturfrust 2010-01-19 15:16:34 yes no Gepostet von Kategorien: allgemein

tastaturfrust

Gepostet von Kategorien: allgemein

die letzten neun, zehn jahre hatte ich nun eine drahtlose logitech-tastatur der ersten generation „cordless desktop“ im einsatz. treue dienste hat sie mir all die jahre geleistet. zuverlässig war sie und angenehm zu „beschreiben“.

ich erinnere mich. ein mal, vor vielen jahren, da hatte ich cola in die tastatur geschüttet. aber nach vollständigem zerlegen, gründlichem säubern unter der dusche und zusammenbau, war sie wieder wie neu.
diese prozedur musste sie aber noch etliche male über sich ergehen lassen, denn mit der zeit sammelt sich so einiges an, auf und in so einer tastatur. das reicht locker für die fütterung der teichenten im stadtpark. ;-)

als ich vergangene woche eine tasse kaffee über die tastatur schüttete, ging ich zunächst von business as usual aus: zerlegen – säubern – zusammenbauen – geht! aber nicht dieses mal! auch nach wiederholtem zerlegen und reinigen, waren eine der cursortasten, sowie ein paar zifferntasten nicht mehr zu reaktivieren und versagten fortan den dienst.
eine tasse kaffee beendete somit jäh unsere langjährige verbundenheit.

ersatz musste her! wieder drahtlos, wieder von logitech.

da ich mir aufgrund von arbeiten vor ort, beim kunden, einer gewissen problematik bewußt war, die ein verändertes tastaturlayout in sachen „orientierung“ mit sich bringt, habe ich mir ein modell mit einem layout ausgesucht, was dem der bisherigen tastatur sehr nahe kam. leider gab es exakt das gleiche layout so überhaupt nicht mehr. kann man nichts machen! wird schon! gewöhnt man sich dran! dachte ich…
wie sehr einen das aber aus der bahn werfen kann, wird mir erst jetzt, nach fast einer woche arbeit mit der neuen tastatur klar.

wenn man die layouts der beiden tastaturen in diesem kritischen bereich vergleicht, wird klar was passiert:

nimmt man den block mit den cursortasten als fixes element an, welches auch zur orientierung der finger dient und mit dem man sich z.b. innerhalb von texten schnell bewegt:
ausgehend von diesem, liegt oberhalb der „nach oben“-taste nun die „entf“-taste. früher war da die „ende“-taste. das frühere „einfügen“ liegt auf dem platz des neuen „delete“. „entfernen“ wurde „enter“.

will ich etwas löschen, drücke ich jetzt die enter-taste. blöd natürlich z.b. in twitter-clients wie dem von mir verwendeten twhirl. statt etwas zu löschen, blase ich auf diese weise meinen tweet mit frühstart ins netz!
will ich an ein zeilenende im text springen, drücke ich versehentlich „entfernen“ und lösche etwas. _aaahhhrrrggghhh_!!!

das macht mich total irr! ich will mein altes tastaturlayout zurück!!

Kommentare: 5

  1. Pingback: Tweets die tastaturfrust - saftstachel.de erwähnt -- Topsy.com

  2. SchBlaBla

    Meine alten, sowie neuen Tastaturen von Microsoft haben noch immer die Version Deiner „alten“ Tastatur. Bill Gates sei Dank! ;-)

    Übrigens ich benutze die ergonomisch geformte Tastatur! Interessiert bestimmt keinen, ich erzähle es Euch trotzdem! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.